Rezept für eine Apfeltorte

Fruchtige Apfeltorte aus  Biskuitteig und Pudding

Diese Apfeltorte gehört zu den leichten Variation von Torten, daher ist diese Apfeltorte eher etwas für Frauen als für Männer. So meine Vermutung :) Die Zitronenzutaten machen diese Apfeltorte sehr frisch und reichern diese neben den Apfelgeschmack noch zusätzlich mit Zitronegeschmack an. Diese Apfeltorte ist ohne Creme und wird mit Pudding zubereitet, welchen mal so garnicht herausschmeckt. Wer noch eine kalorienärmere Variante dieser Apfeltorte erzielen möchte, kann natürlich auf die Schlagsahne beim Tortenrand verzichten und diesen einfach mit der Apfelfüllung dekorieren.

Zutaten:

Teig

  • 4 Eier
  • 50 g. Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 60 g. Weizenmehl
  • 60 g. Speisestärke
  • 1 TL. Backpulver (4g.)
  • Schale einer Zitrone

Apfelfüllung

  • 2 kg. Äpfel
  • 70 g. Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • Saft eine Zitrone
  • Schale von 5-6 Zitronen
  • 200 ml. Apfelsaft
  • 2 Pck. Vanillepudding (je für 500 ml. Milch)

Zusätzlich/Deko

  • 1 Apfel (v.2 Kg)
  • 50 g. Zucker
  • Zitronensaft
  • 200 ml. Wasser
  • 200 g. Schlagsahne
  • 1 Pck. Vanillezucker (8g)
  • 1 Pck. Sahnesteif

Zubereitung:

Der Teig

  • Den Backofen auf 175°C vorheizen.
  • Eier trennen.
  • Beide Mehlsorten und das Backpulver in einer Schüssel sieben.
  • Das Eiweiß mit dem Mixer steif schlagen und unter ständigem Rühren langsam den Zucker hinzugeben.
  • Zeitversetzt das Eigelb unterrühren.
  • Danach die Mehlmischung und die Schale einer Zitrone über die Eiermasse sieben und mit dem Rührlöffel sehr vorsichtig unter die Schaummasse heben.
  • Den Boden einer Springform (21-22 cm) mit Butter oder Margarine fetten.
  • ACHTUNG: Keinesfalls den Rand ausfetten, da der Biskuit euch dann nicht aufgehen wird.
  • Danach das Backpapier kreisförmig zuschneiden und den Boden damit auslegen.
  • Den Teig in die vorbereitete Springform füllen, glatt streichen und 25 Minuten bei 175 °C auf der mittleren Schiene backen (Ober-Unterhitze)
  • Den Biskuit abkühlen lassen.
  • Den abgekühlten Boden in 3 gleichdicke Scheiben schneiden. Kleiner Tipp: Probiert es mit einem Garn.

Die Apfelfüllung

  • Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden.
  • In einem Topf Äpfel, Zucker, Vanillezucker, 100 ml. Apfelsaft, Saft und Schale eine Zitrone aufkochen lassen ca. 20 Min. (fertige Konsistenz vergleichbar mit Apelmus)
  • Vanillepudding in 100 ml. Apfelsaft verrühren dann alles unter ständigem Rühren zu dem vorbereiteten Apfelmus geben und alles für weitere 3 Min. kochen lassen.
  • Die Apfelfüllung in 3 gleiche Teile teilen.
  • Den unteren Boden in eine geschlossene Springform legen und mit dem ersten Drittel der Apfelfüllung bedecken.
  • Den zweiten Boden darauf legen und mit dem 2. Drittel der Apfelfüllung bestreichen.
  • Den letzten Boden auf die 2. Apfelfüllung legen und diesen mit der restlichen Apfelfüllung bedecken und glatt streichen.
  • Die Torte in den Kühlschrank stellen bis die Apfelfüllung fest wird. (ca. 4-5 Stunden)

Dekoration

  • Apfel schälen und mit einem Spargel- oder Kartoffelschäler dünne Spiralen herausschälen.
  • In einem Topf Wasser, Zucker und Zitronesaft aufkochen.
  • Die dünnen Apfelspiralen für 20 Sekunden in das heiße Wasser legen.
  • Diese anschließend herausnehmen und auf Küchepapier abtropfen lassen.
  • Schlagsahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen.
  • Die Torte aus den Kühlschrank nehmen und die Springring abnehmen.
  • Den Tortenrand mit der Schlagsahne glatt streichen.
  • Tortenoberfläche mit den vorbereiteten Apfelspiralen dekorieren. (Ich habe beispielsweise eine Rose aus diesen geformt)
Guten Appetit :)  
  • Like us!

  • Werbung




  • comments

    Kommentare

    
    Epoka website design
    Translate »