Rezept für Baiser mit Kiwis

Baiser Kuchen mit Früchten

Ich weiß nicht, ob ich diesen Nachtisch als Baiser Kuchen oder Baiser Dessert bezeichnen soll, weil dieser zwar wie ein Kuchen aussieht, jedoch als Dessert serviert wird. Auf jeden Fall ist das ein leckeres Baiser Rezept zum selber machen. Dieser Baiser ist von innen weich von außen knusprig, umhüllt mit Vanille-Schlagsahne und Kiwis. Durch diese tolle Kombination wird die Obstsäure durch die Süße des Baisers neutralisiert. Bei der Zubereitung des Baisers solltet Ihr darauf achten, dass die Eier Raumtemperatur haben, also einen Tag vorher aus dem Kühlschrank nehmen. Bei der Zubereitung des Eischnees dürft Ihr den Puderzucker erst zum Schluss hinzugeben, wobei dies langsam erfolgen sollte. Ich habe die 250 g in je 3 EL Schritten unterrührt. Aber die Mühe wird belohnt und Ihr erhaltet eine traumhaft glänzende Eischneemasse, welche naher drei Stunden im Ofen trocknen muss. Am besten Schlagsahne und Obst 1 Stunden vor dem Servieren auf den Baiser auslegen. Nicht zu lange warten, da das Obst mit der Zeit den Saft verliert. Am Schönsten sieht der Baiser im Weinglas serviert aus.

Zutaten:

Baiser

  • 5 Eiweiß
  • 250 g. Zucker
  • 1 EL. Speisestärke
  • 1TL. weißen Essig oder Apfelessig

Schlagsahne

  • 500 ml. Schlagsahne
  • 2 EL. Puderzucker
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 1 Vanilleschote

Zusätzlich/Deko

  • 8 Kiwis
  • 6 kleine Baiser
  • Schokosoße
  • Backpapier
  • Backblech

Zubereitung:

Der Baiser

  • Das Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Das Backpapier mit Öl oder Butter fetten und mit Speisestärke sehr leicht bestreuen.
  • Den Backofen auf 120 °C vorheizen.
  • Eier trennen.
  • Eiweiß mit Hilfe eines Mixers steif schlagen.
  • Unter ständigem Rühren Puderzucker hinzugeben (je 3 EL.)
  • Dann Speisestärke und Essig hinzufügen alles mit Hilfe eines Mixers verrühren.
  • Die Baisermasse in einen Spritzbeutel füllen und auf das Backpapier zwei ca. 18-21 cm große Kreise spritzen.
  • Den Baiser für ca. 30 Min bei 120°C backen und danach die Temperatur auf 100° C reduzieren und für weitere 3 Stunden trocknen lassen.

Die Schlagsahne

  • Schlagsahne mit Puderzucker, der Vanilleschote und Sahnesteif steifschlagen

Die Dekoration

  • Kiwis schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Den ersten Baiser auf eine Tortenplatte legen.
  • Diese dann mit Schlagsahne und der Hälfte der Kiwischeiben belegen.
  • Mit den zweiten Baiserboden die Kiwischeiben bedecken.
  • Alles mit den restlichen Kiwis und kleinen Baisers dekorieren.
  • Mit der fertigen Schokoladesoße dem Baiserkuchen eine individuelle Note geben.
  • Like us!

  • Werbung




  • comments

    Kommentare

    
    Epoka website design
    Translate »