Käsekuchen Rezept mit Basilikum und Kiwis
Da ich diesen Käsekuchen mit Basilikum bereits vor dem Umbau meiner Homepage gebacken habe und ich Ihn jetzt erst poste, sind die Erinnerungen an den Geschmack dieses ausgefallenen Käsekuchens schon ein wenig verflogen. Der Umbau war wesentlich komplexer als anfangs gedacht, doch das ist gewöhnlich immer so im Leben . Ich gebe mir trotzdem Mühe mich zu erinnern und werde hier meine Eindrücke wiedergeben. Ich kann mich jedoch noch ganz gut daran erinnern, dass dieser Käsekuchen selbst nicht sonderlich stark nach Basilikum geschmeckt hat. Es sind ja immerhin zwei Bund Basilikum verarbeitet. Die Kiwis sind jedoch primär geschmacksbildend und führen zu einer schönen fruchtig, sauren Note. Ein toller, erfrischender Käsekuchen für heiße Sommertag,wie diese.  

Zutaten:

Kuchen Boden

  • 150 g. Oreo Kekse
  • 40 g. Butter

Quarkfüllung

  • 500 g. Quark
  • 500 g. Philadelphia Frischkäse
  • 160 g. Zucker
  • 40 g. Speissestärke
  • 200 ml. Schlagsahne
  • 2 Blumentöpfen Basilikum
  • 5 Eier

Saure Sahne Glasur

  • 400 g. saure Sahne o. Schmand
  • 1 TL. Vanilleextrakt
  • 1 EL. Puderzucker
  • 1 TL Zitronesaft
  • Abrieb eine Bio Zitrone

Zusätzlich

  • 2-3 Kiwis

Zubereitung:

Die Kuchen Boden

  • Die Butter in der Mikrowelle schmelzen.
  • Die Springform mit Backpapier (Kreisform) auslegen.
  • Die weiße Creme der Oreokekse mit einem Messer abreiben. Die Creme wird nicht weiter verwendet und Ihr könnte diese ruhig essen :)
  • Die Oreo Kekse in einem Gefäß mit dem Pürierstab zu Pulver zerkleinern.
  • Die geschmolzene Butter hinzugeben und alles miteinander verrühren.
  • Die zubereitete Teigmasse in die Springform geben und mit dem Löffel verdichten.
  • Die Springform dann für ca. 30 Min. in den Kühlschrank  stellen.

Die Quarkfüllung

  • Den Backofen auf 175 °C vorheizen (Ober-/ Unterhitze)
  • In einer Schüssel Basilikumblätter, Schlagsahne und 1 Ei pürieren.
  • Quark, Puderzucker Speisestärke auf kleinster Stufe mit dem Mixer verrühren.
  • Dann Frischkäse hinzugeben.
  • Beim Weiterrühren zeitversetzt das 2. Ei  hinzugeben bis alle 4 Eier unterrührt wurden.
  • Abschließend das pürierte Basilikum zum Quarkmasse hinzufügen und mit verrühren.
  • Die fertige Quarkfüllung auf den Teig der Springform streichen.

Die weitere Zubereitung

  • für 15 Min. im Backofen bei 175°C backen (Ober-/ Unterhitze)
  • Danach die Temperatur auf 120° C reduzieren und für weitere 80 Min. weiterbacken und den Ofen nicht ausschalten
  • Nun kurz prüfen, ob die Quarkfüllung eine feste Konsistenz aufweist. Sofern ja, kann man den Kuchen mit der Schmandglasur  (für diese Schmand, Puderzucker, und Vanillezucker zusammen verrühren) bestreichen.
  • Jetzt den Kuchen incl. der Schmandglasur noch für weitere 15 Min.  backen.
  • Wir backen also insgesamt in 3 Phasen.
  • Den Kuchen nun abkühlen lassen und danach für mind. 1 Nacht im Kühlschrank aufbewahren.
  • Dann die Kiwis in dünne Scheiben schneiden und den Kuchen mit diesen dekorieren.
 
comments

Kommentare

  • Martina

    Für was für eine Springform ist der Teig denn?
    18cm, 20cm, 24cm oder 26cm?

    Liebe Grüße

    • Hallo Martina,
      für eine Springform mit 23-24 cm 🙂 Danke 🙂
      LG.
      Aga


Epoka website design
Translate »