Berliner Pfannkuchen Rezept mit Eierlikör

Berliner Rezept mit Eierlikör für ca. 15 Stk.

Meine nächste Variation an Berliner Pfannkuchen / Krapfen ist diesemal mit Eierlikör und mit einer leckereren Glasur. Das ganze Geheimnis leckere Berliner / Krapfen ist zu Zubereitung des Teiges. Ist dieser gut vor- und zubereitet, so ist das bereits die halbe Miete. Optimalerweise habt Ihr einen leichten,fluffigen Krapfen- bzw. Pfannkuchenteig der sein Volumen nach der Gehzeit verdoppelt. Vergisst dabei bitte nicht, dass es der Hefe besonders gut an einem warmen Ort gefällt. Ist dies gegeben, so gebt der Hefe genug Zeit und Ruhe, um ihr Volumen zu entfalten. Der Berliner- / Krapfenteig Teig soll leicht klebrig sein, daher ggf. etwas weniger Mehl verarbeiten. Wenn jemand von Euch gerade keine Vanilleextrakt zur Hand hat, so kam man diesen alternativ durch zwei EL Rum / Vodka verrührt mit dem Mark einer Vanilleschote ersetzen.

Zutaten:

Berliner Teig

  • 650 g Mehl
  • 11 g. trockene Hefe
  • 3 Eier
  • 50 g Puderzucker
  • 2 EL. Vanille Extrakt
  • ½ TL. Salz
  • 250 ml. Milch
  • 100 g. Butter

Berliner Füllung

  • 250 ml. Milch
  • 1 Pck. Vanillepudding
  • 30 g. Puderzucker
  • 120 ml. Eierlikör

Zuckerglasur

  • 200 g. Puderzucker
  • 3 EL. Milch
  • 3 EL. Eierlikör

Schokoldenglasur

  • 50 g. Zart-Bitter Schokolade
  • 20 g. Butter

Zusätzlich

  • 2 L. Sonneblumen Öl für die Friteuse
  • Friteuse o.. Topf
  • Küchenmaschine

Zubereitung:

Der Berliner / Pfannkuchen Teig

  • Butter in der Mikrowelle schmelzen und abkühlen lassen.
  • Milch aufkochen lassen und abschließend kurz abkühlen lassen.
  • Mehl in eine Rührschüssel sieben und mit der trockenen Hefe vermischen.
  • Die restlichen Teigzutaten und die lauwarm Milch hinzufügen.
  • Alles schön miteinander in der Küchenmaschine verrühren. (ca.3 Min.)
  • Zum Schluss die geschmolzene Butter dazugießen und alles mit einer Küchenmaschine für ca. 5-7 Minuten verrühren. optimal sollte der Teig eine leichte klebrige Konsistenz haben.
  • Den Teig zu einer Kugel formen und in eine bemehlte Schüssel legen. Diese zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis sich das Volume sichtbar vergrößert ( ggf. verdoppelt) hat (ca. 2-3 Stunden).
  • Dann den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen ( ca. 1-1,3 cm Stärke).
  • Mit einem Glas bzw. Eisbercher ca. 5-7 cm große Kreise ausstechen und diese auf ein leicht bemehltes Backblech legen und für weitere 40-60 Min. gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit das Öl in der Friteuse auf etwa 175°C erhitzen.
  • (Achtet hierbei darauf, dass das Fett nicht zu heiß wird, da die Berliner dann von außen zwar sehr schnell braun, innen jedoch noch roh sind)
  • Die Teiglinge in die Friteuse legen und von beiden Seiten goldbraun frittieren.
  • Anschließend die frittierten Berliner-Ballen mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Nach einer Abkühlzeit von ca. 1 Std. können die Berliner gefüllt werden.
  • Füllmenge kann hier individuell bestimmt werden.
  • Dazu mit Hilfe einer Backspritze die Berliner mit der Creme befüllen.
  • Anschließend die Krapfen glasieren.

Die Berliner Füllung

  • Den Vanillepudding nach Packungsangaben zubereiten - jedoch anstelle 0,5 L. Milch nur 250 ml. Milch verwenden.
  • Puderzucker hinzugeben alles gut zusammenrühren und abkühlen lassen.
  • Zum abgekühlten nun Pudding Eierlikör hinzugeben alles mit der Hilfe eines Mixers gut verrühren.

Die Zuckerglasur

  • Alle Zutaten miteinander verrühren

Die Schokoglasur

  • Schokolade und Butter in Wasserbad schmelzen
  • Mit dieser Schokoglasur kann man die Berliner individuell verzieren.
 
comments

Kommentare


Epoka website design
Translate »