Donuts Rezept

Donuts - amerik. Krapfen in unterschiedlichen Varianten

„Donuts“ kann man aus dem amerikanischen auch als Krapfen bzw. Lochkrapfen übersetzen. Ich bin mir sicher, dass die allermeisten von Euch Donuts jedoch kennen. Das schöne an Donuts ist die Vielfalt, in welcher diese dekoriert und verziert werden können. Es kann nicht nur die Farbe der Schokoladen bzw. Zuckerglasur variiert werden, sondern auch der Geschmack indem beispielsweise Mandel, Pistazien oder Kokosraspeln zum Bestreuen genutzt werden. Wie Ihr seht, die Vielfalt an Variationen ist riesig und Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Trotz der vielen Donut Varianten schmecken mir die klassischen mit selbst gemachter Schokoladenglasur am besten. Dieses Donut Rezept ist ausreichend für 27 Stk. .  

Zutaten:

Donut Teig

  • 1kg. Mehl
  • 14 g. trockene Hefe
  • 2 Eier
  • 370 ml. Milch
  • 62 ml. Lau warmes Wasser
  • 80 g. Zucker
  • ½ Tl. Salz2 EL. weißen Rum
  • 1 Vanille Bourbone

Puderzuckerglasur

  • 250 g. Puderzucker
  • 4 EL. Milch
  • Lebensmittelfarbe

Schokoglasur

  • 250 g. Butter/ Margarine
  • 110 g. Zucker
  • 7 EL. Kakao
  • 7 EL. Milch

Zusätzlich

  • Friteuse
  • 2 kg. Pflanzenfett
  • gehackte Mandel, Pistazien, Kokosraspel
 

Zubereitung:

Der Donut

  • Milch in der Mikrowelle leicht erwärmen (muss lauwarm sein).
  • Butter in der Mikrowelle schmelzen
  • Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und alles miteinander in der Küchenmaschine verrühren. (ca.10 Min.)
  • Den Donut Teig zu einer Kugel formen und in eine mit Mehl bestreute Schüssel legen. Diese zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis sich das Volumen sichtbar vergrößert (ggf. verdoppelt) hat (ca.1 – 1,5 Stunde).
  • Dann den Donut Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in einer Stärke von 1-2 cm ausrollen.
  • Mit einem Glas ca. 5-7 cm große Kreise ausstechen. Dann mit einem Flaschendeckel den kleinen Kreis in der Mitte des Donuts ausstehen.
  • Die Donuts auf ein leicht bemehltes Backblech legen und noch für weitere 30 Min. ruhen lassen.
  • Diese Zeit wird dazu benötigt, dass die Ringe schön rund werden.
  • In der Zwischenzeit das Fett in der Friteuse auf etwa 175°C erhitzen. (Achtet hierbei darauf, dass das Fett nicht zu heiß wird, da die Donuts dann von außen zwar sehr schnell braun, innen jedoch noch roh sind)
  • Die Donuts in die Friteuse legen und von beiden Seiten goldbraun frittieren. (ca. 2 Min. je Seite )
  • Anschließend die frittierten Donuts mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Die Donuts mit der jeweiligen Glasur glasieren und mit Mandeln, Kokosraspel oder Pistazien bestreuen.

Die Schokoglasur

  • In einem Topf die Margarine lösen.
  • Anschließend den Zucker hinzugeben.
  • Unten ständigem Rühren Kakao und Milch hinzugeben und alles auf kleiner Hitze verrühren bis die Zutaten andicken.

Die Puderzuckerglasur

  • Alle Zutaten miteinander verrühren.
Guten Appetit :)    
  • Like us!

  • Werbung




  • comments

    Kommentare

    
    Epoka website design
    Translate »