Rezept für einen Erdbeerkuchen mit Quark und Götterspeise

Schneller und leckerer Erdbeerkuchen ohne Backen

Es wirklich schön, was man mit ein paar Biskuitkeksen Vanillequark und Erdbeeren so alles zaubern kann. Hier seht Ihr das Ergebnis. Ein leckerer und schnell zubereiteter Erdbeerkuchen mit je einer Vanillequark- und Wackelpuddingschicht. Als Kuchenboden dienen Löffelbiskuit Kekse, so dass dieser Erdbeerkuchen ohne Backen auskommt und fix zubereitet ist. DIe Anzahl der Löffelbiskuitkekse hängt natürlich von der Form ab. Ich habe ca. 7 Stück benötigt, um den Biskuitboden zu legen.

Zutaten:

Biskuitteig

  • 7-8 Löffelbiskuitkekse ( lang oder rund)

Vanille Quarkcreme

  • 700 g. Vanille-Quark
  • 250 ml. Schlagsahne
  • 4 EL. Puderzucker
  • 30 g. Gelatine
  • 500 g. Erdbeeren
  • 2 Pck. roten Wackelpudding

Zusätzlich

  • Backform 26 cm

Zubereitung:

Der Erdbeerkuchen

  • Backblech mit Frischfolie auslegen.
  • Die Biskuitkekse auf dem Boden des Backblechs auslegen.
  • Gelatine in einer Tasse kaltem Wasser (ca. 3 EL) einweichen und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze unter Rühren auflösen.
  • Schlagsahne mit Puderzucker steif schlagen.
  • Pro 2 EL. Vanille-Quark zur geschlagenen Schlagsahne hinzugeben.
  • Einige EL. der Sahnequarkfüllung zur gelößten Gelantine geben und verrühren.
  • Unten ständigem Rühren die Gelantine zur restlichen Quarkfüllung geben.
  • Die fertige Füllung auf die Biskuitkekse auslegen, glatt streichen und solange in den Kühlschrank stellen bis die Quarkfüllung fest wird.
  • Wackelpuddings in 800 ml. Wasser auflösen.
  • Erdbeeren waschen und halbieren und den Kuchen damit belegen.
  • Den gelierten – keinen falls noch flüssigen - Wackelpudding auf die Erdbeeren gießen.
Guten Appetit : )  
  • Like us!

  • Werbung




  • comments

    Kommentare

    
    Epoka website design
    Translate »