Erdbeertorte

Ein frische Erdbeertorte ohne Backen

So langsam kommt die Erdbeerzeit und es wird auch Zeit aus diesen einen Kuchen zu backen:) Genauer genommen wird es eine Erdbeertorte. Diese Erdbeertorte kommt in dieser Variation vollständig ohne Backen aus. Während im Ursprungsrezept ein gebackener Biskuitteig verwendet wurde, nutze ich in diesem Tortenrezept lediglich „Biskuitzungen“ als Teigersatz. Eine Anregung noch zum Wackelpudding. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass Wackelpudding von ausländischen Produzenten zum einen wesentlich besser schmeckt und auch wesentlich langsamer fest wird. Ich selbst beziehe diesen mit Erbeergeschmack aus einem polnischen Lebensmittelladen in meiner Nähe. Diese Erdbeertorte kann man auch mit der Hälfte der Zutaten zubereiten, was ich jedoch nicht empfehle, da diese so oder so schnell verputzt wird :).

Zutaten:

Teig

  • 1 Pck. Biskuitzungen

Cremefüllung

  • 500 ml  Schlagsahne
  • 500 g Erdbeeren
  • 50 g. Zucker
  • 2 Pck. Wackelpudding
  • 600 ml heißes Wasser
  • 4 TL Gelatinepulver
  • 3 EL Puderzucker
  • 300 g Schmand

Dekoration

  • Springform 26 cm
  • Deko ein paar Erdbeeren

Zusätzlich:

  • Springform 26 cm
  • Deko ein paar Erdbeeren

Zubereitung:

  • Die Biskuitzungen formschlüssig in der Form auslegen.
  • 500 g Erdbeeren schneiden und in eine Topf zusammen mit Wasser und 50 g. Zucker unter ständigem Rühren für ca. 30 Min. kochen (Die Marmelade muss dick flüssig sein)
  • Mit der aufgekochten Marmelade die Biskuits bestreichen. (Lasst euch jedoch noch ein paar Löffel der Marmelade zum Dekorieren.)
  • Beide Packungen Wackelpudding in 600 ml heißem Wasser lösen und anschließend abkühlen lassen.
    • (passt jedoch auf, dass euch dieser jedoch nicht zu hart wird)
  • Restlichen Erdbeeren pürieren.
  • Schlagsahne steif schlagen
  • Danach die pürierten Erdbeeren zur Schlagsahne hinzugeben.
  • Zum Schluss unter ständigem Rühren den Wackelpudding sehr langsam hinzugeben.
  • Die Schüssel dann in den Kühlschrank geben, damit diese ein wenig fest wird. Hierbei wird es spannend. Wenn diese zu flüssig wird, dann fließt euch diese nämlich später aus der Form. Zu fest darf diese auch nicht sein, da ihr diese dann nicht weiter verarbeiten könnt. Am besten alle 5-10 Min. einen Blick in den Kühlschrank werfen.
    • (Bei mir hat es  z.B. ca. 1 Std. gedauert.)
  • Die Erdbeerfüllung aus dem Kühlschrank nehmen und auf den Biskuit verteilen und anschließend glatt streichen.
  • Danach die Form wieder zurück in den Kühlschrank stellen bis die Füllung hart wird. ( ca. 30-45 Min. )
  • 4 TL. Gelatine in einer Tasse mit 60 ml kaltem Wasser einweichen und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze unter Rühren auflösen.
  • Schmand mit den 3 EL Puderzucker in einer Schüssel verrühren und zum Schluss langsam die gelöste Gelatine hinzugeben. Die erfolgt unter ständigem Rühren mit dem Mixer auf höchster Stufe.
  • Die fertige Sahnefüllung auf den Kuchen geben.
  • Sofort im Anschluss einen Klecks der warme Marmelade auf die Torte geben und diesen dann mit einem Zahnstocher nach Wunsch (ich hab eine 8 gezaubert) verzieren.
 
comments

Kommentare

  • kuchenhitde

    Bardzo ładny torcik 😉


Epoka website design
Translate »