Gedeckter Apfelkuchen aus Mürbeteig

Schneller und einfacher Apfelkuchen mit Walnüssen, Rosinen und Zimt

Dies hier ist einer der besten gedeckten Apfelkuchen, welche meiner Schwiegermutter backt. Dieses Apfelkuchen Rezept ist bereits mehrere Generation alt und wurde bereits von der Großmutter meines Ehemannes gebacken. Meiner Meinung nach ist das Geheimnis des besonderen Geschmacks die Zugabe von Schmalz beim Teig, was den Mürbeteig dieses gedeckten Apfelkuchens noch mürber macht. Bei diesem gedeckten Apfelkuchen benötige zumindest ich weder Schlagsahne noch Eis und genieße diesen pur. Am leckersten finde ich, dass man bei diesem schnell und einfach zubereiteten Apfelkuchen Rezept die ganzen Walnüsse in der Apfelfüllung spürt. Wirklich lecker…

Zutaten:

Mürbeteig

  • 500 g. Mehl
  • 150 g. Puderzucker
  • 200 g. Margarine
  • 150 g. Schmalz
  • 2 Eier
  • 1 ½ Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker

Apfelfüllung

  • 1 kg. Apfel
  • 2 EL. Zucker
  • 1-2 TL. Zimt
  • 2 EL. Paniermehl
  • 100 g. Walnüsse
  • 100 g. Rosinen

Zusätzlich

  • Backblech

Zubereitung:

Der Mürbeteig

  • Alle Zutaten des Mürbeteigs miteinender verkneten.
  • Den Mürbeteig 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  • Das Backblech einfetten.
  • Die ½ des Teiges auf das Backblech ausrollen.
  • (Sollte der Teig kleben, am besten mit etwas Mehl bestreuen und dann ausrollen)
  • Anschließend die Apfelfüllung auf den ausgerollten Mürbeteig auslegen.
  • Die zweite Hälfte des Teiges auf den Kuchen streuselartig zupfen
  • Den Kuchen 60 min. lang bei 160°C Minuten (Umluft) backen.

Die Apfelfüllung

  • Die Äpfel waschen schälen, entkernen und anschließend viertel.
  • Die Apfelstückchen in einen Topf geben und ca. 5 Min. lang kochen. Die Äpfel sollten schön weich sein, wobei Ihr größere Apfelstückchen mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern könnt.
  • Abschließend alle restlichen Zutaten hinzugeben. Alles gut verrühren und auf die ausgerollte Hälfte des Mürbeteigs auslegen.
  • Guten Appetit
 
comments

Kommentare


Epoka website design
Translate »