Heidelbeer Hefebrötchen

Hefegebäck mit Heidelbeeren ( Rezept für ca. 20 Stk.)

Teilt Euch bei diesen Hefegebäck mit Beeren die Arbeit in zwei Tage ein. Am ersten Tag bereitet Ihr euch den Teig vor, am zweiten Tag bearbeitet Ihr die Füllung und backt die Heidelbeerbrötchen fertig. So bleibt der Arbeitsaufwand überschaubar und Ihr habt nicht zuviel auf einmal zu tun. Wie lange die Brötchen frisch bleiben kann ich euch nicht sagen, da nach zwei Stunden bereits keinen Brötchen mehr vorhanden waren. Es war schwierig sich zu beherrschen, ich denke jedoch, dass die Brötchen sich ganze 3 Tage halten könnten. :)

Zutaten:

Hefeteig

  • 2 EL warmes Wasser
  • 8 g. trockene Hefe
  • 500 g. Mehl
  • 40 g. Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 5 Eier
  • Prise Salz
  • 330 g. Butter

Beerenfüllung

  • 150 g. frische Heidelbeeren
  • 5 EL Zucker
  • 1 EL Speisestärke

Glasur

  • 130 g. Puderzucker
  • 3 EL Milch
  • 1 EL Zitronensaft
  • ½ TL Vanillearoma

Zusätzlich

  • Backpapier
  • Verquirltes Ei

Zubereitung:

Der erste Tag

  • Die Butter in kleine Würfel teilen.
  • Die Hefe mit warmen Wasser und einer Prise Zucker verrühren und zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 10 – 15 Min. gehen lassen (es reicht, wenn sie aufschäumt).
  • Das Mehl in einer Schüssel sieben und die aufgeschäumte Hefe, Zucker, Vanillezucker, Salz und 3 Eier miteinander verrühren.
  • Langsam die beiden restlichen Eier hinzugeben und alles mit dem Hand- oder Küchemaschine verkneten bis den Teig glatt und elastisch wird (ca. 10 Min.)
  • Unter ständigem Rühren langsam die kleinen Butterwürfel hinzugeben bis die gesamte Butter im Teig verarbeitet ist. (Der Teig kann nicht nur klebrig sein, er soll es sein)
  • Die Teigschüssel mit Frischhaltefolie abdecken und für 1,5-2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Danach den Teig mit der Faust „schlagen“ und zugedeckt für eine Nacht in den Kühlschrank kühlen.

Am zweiten Tag:

  • Ein Backblech mit Butter oder Margarine bestreichen und mit Backpapier auslegen.
  • Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat mit ca. 1 cm. Dicke ausrollen.
  • Den ausgerollten Teig in Quadrate von ca. 7 cm x 7 cm zuschneiden.
  • Aus dem gerollten Teig schneiden kleine Quadrate (ca. 7cm x 7cm)
  • In jedes Quadrat nun 1 TL. der Füllung geben und alle wie bei einem Umschlag an allen 4 Ecken zusammenfalten. Die Ränder dabei sogfältig andrücken. ( kleine Anleitung im Video weiter unten)
  • Hierbei ist es wichtig, dass der Teigling von allen Seiten verschlossen ist, da euch sonst der Saft der Heidelbeeren aus dem Teigling fließen kann.
  • Die Hefeteilchen mit der zusammengefalteten Seite nach unten und im Abstand von 3 cm auf das vorbereitete Backblech legen..
  • Die Hefeteilchen mit einem Lappen abdecken und an einem warmen Ort für ca. 1,5-2 Stunden gehen lassen.
  • Den Backofen auf 190° C vorheizen
  • Jedes Teilchen mit dem verquirlten Ei bestreichen.
  • Die Teilchen für 15 Minuten bei 190°C auf mittlerer Schiene goldgelb backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und Abkühlen lassen.
  • Die Teilchen mit Glasur bestreichen, wobei Ihr für diese alle o.g. Zutaten miteinander verrührt.
  • Like us!

  • Werbung




  • comments

    Kommentare

    
    Epoka website design
    Translate »