Helle Oblaten Lebkuchenplätzchen

Weihnachtsplätzchen mit Oblaten, Orangeat, Honig und Mandeln

In der Weihnachtszeit sind vorwiegen Kekse und Plätzchen Focus – hier habe ich eine weitere Variation an Lebkuchenplätzchen für Euch. Es handelt sich hierbei jedoch um helle Weihnachtsplätzchen mit Lebkuchengewürz , Orangeat auf Oblaten. Eine weitere Möglichkeit für Eure Weihnachtsbäckerei.

Zutaten:

Lebkuchenplätzchen

  • 250 g. Mehl
  • 85 g. gemahlene Mandeln
  • 3 TL. Lebkuchengewürze
  • 1 TL. Zimt
  • 1 TL. Backpulver
  • 1/2 TL. Backnatron
  • 200 ml. Honig
  • 85 g. Butter
  • 200 g. Orangeat
  • Oblaten 7 cm

Glasurs

  • 150 g. Puderzucker
  • 3-4 EL. Milch

Zubereitung:

Die hellen Oblaten Lebkuchenplätzchen

  • In eine Schüssel Mehl, Mandel, Lebkuchengewürz, Zimt, Backpulver und Natron miteinander verrühren.
  • In einem Topf die Butter und den Honig erwärmen bis die Zutaten sich verbinden.
  • Leicht abkühlen lassen.
  • Die geschmolzene Honig-Butter und das Orangeat zum Mehl geben und alles miteinander verkneten.
  • Der Teig abkühlen lassen - mit der Zeit wird dieser dann schön kalt.
  • Mit der Hand mehrere ca. walnussgroße Kugeln formen.
  • Diese Kugeln dann auf die Oblaten und diese auf das Backblech legen und mit der Faust andrücken, so dass diese eine schöne runde Form erhalten.
  • Achtet darauf, dass zwischen den einzelnen Plätzchen ausreichend Platz vorhanden ist (ca. 12 Stück pro Blech.)
  • Die Lebkuchenplätzchen auf der mittleren Schiene für 15 Min. bei 180° C. (Ober-Unterhitze) backen.
  • Die Lebkuchenplätzchen sehr gut abkühlen lassen.
  • Die erkalteten Lebkuchenplätzchen mit der Glasur (Puderzucker mit Saft miteinander verrühren) glasieren.
  • Like us!

  • Werbung




  • comments

    Kommentare

    
    Epoka website design
    Translate »