Himbeerkuchen Rezept mit Haferflocken und Pinienkernen
Dieser Himbeerkuchen wird mit Haferflocken, Pinienkerne und braunem Zucker zubereitet. Durch die Himbeeren hat der Kuchen eine saure Note und passt daher ideal zu süßem Vanilleeis, wobei diese Kombination vor allem im Sommer etwas ganz besonderes ist. Der Teig des Himbeerkuchens wird neben Weizenmehl auch mit Haferflocken zubereitet. Es können sowohl frische, als auch gefroreren Himbeeren als Zutaten verwendet werden.

Zutaten:

Teig und Belag

  • 200 g Haferflocken
  • 200 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 120 g braune Zucker
  • 1 Schale von Bio-Zitrone
  • 300 g frische oder gefrorene Himbeeren
  • 100 g Pinienkerne

Zusätzlich:

  • Springform 21 cm

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 190 °C vorheizen.
  • Die Springform mit Butter einfetten.
  • Die Schale eine Zitrone reiben.
  • Das gesiebte Mehl zusammen mit Haferflocken und Butter (in kleine Würfel geschnitten) verkneten.
  • Danach Zucker, die Schale der Zitrone, sowie die Hälfte der Pinienkerne dazugeben und alles schnell miteinander verkneten.
  • Im Anschluss daran ein Drittel des Teiges entnehmen und in der bereits gefettete Backform auslegen.
  • Auf den ausgelegten Teig dann die Himbeeren verteilen.
  • Die restlichen Pinienkerne als Streusel auf die Himbeeren verteilen.
  • Den Kuchen auf der mittleren Schiene für ca. 40 Minuten bei 190 °C (Ober- / Unterhitze) backen.
  • Den fertigen Kuchen mit Puderzucker bestreuen
comments

Kommentare


Epoka website design
Translate »