Honigkuchen Rezept – ein Walnusskuchen

Eine Art Walnusskuchen mit Honigcreme - ein schöne Weihnachtskuchen

Dieser Walnusskuchen ist eine einfache Variante eines Honigkuchens. Verfeinert wird dieser Honigkuchen durch den Vanillegeschmack und die Walnüsse. Das müsst Ihr einfach ausprobieren. Wichtig bei diesem Honigkuchen / Walnusskuchen Rezept ist, dass dieser relativ lange ( bis zu drei Tage) kalt gestellt wird, damit der Boden schön weich wird und der Honigkuchen seinen vollen Geschmack entfallten kann. Besonders lecker schmeckt dieser Honigkuchen in den kalten Jahreszeiten, wie Herbst oder Winter. Lasst Euch überraschen

Zutaten:

Honigkuchen Teig

  • 3 Glas Mehl
  • 2/3 Glas Zucker
  • 150 g Butter
  • 2 Eier
  • 2 EL Honig
  • 2 TL Natron

Honigkuchen Creme

  • 3 Glas Milch
  • ½ Glas Zucker
  • 250 g. Butter
  • 2 Pck. Sahnepudding ohne Zucker

Belag

  • 250 g. Wahlnüsse
  • 75 g. Butter
  • 5 EL Zucker
  • 2 EL Honig

Zusätzlich:

  • Backform 26x36 cm²
  • Handrührer oder Küchenmaschine

Zubereitung:

Der Honigkuchen Teig

  • Eine ca. 26 x 36 cm große Backform einfetten und mit Backpapier auslegen
  • Alle Zutaten mit dem Handrührgerät (incl. Knethaken) erst kurz auf niedrigster und dann auf höchster Stufe in etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.Wer keinen Mixer zur Hand hat, kann dies auch mit den
  • Händen machen.
  • Den fertigen Teig halbieren und die erste Hälfte des Teiges auf der Form auslegen.
  • Den Teig auf der mittleren Schiene für ca. 10 Min. bei 180 Grad C. (Ober-Unterhitze) backen,
  • Die zweite Teighälfte mit dem zuvor angerührten Belag bestreichen und ebenfalls für 10 Min. bei 180 Grad C. backen.

Der Honigkuchen Belag

  • Butter mit Zucker und Honig unter Rühren langsam erhitzen, gut aufkochen lassen.
  • Walnüsse hinzugeben und nochmals kurz aufkochen lassen.

Die Honigkuchen Creme

  • Den Sahnepudding nach Packungsangabung zubereiten jedoch statt 1L. Milch nur 3 Gläser Milch verwenden.
  • Den Zucker zum Ende hinzugeben, umrühren und abkühlen lassen.
  • Butter mit dem Handrührgerät (mit Rührbesen) schaumig schlagen und den Sahnepudding nach und nach unterrühren.Dabei darauf achten, dass Butter und Pudding Zimmertemperatur haben, da die Creme sonst gerinnt!!!
  • Den unteren Boden (ohne Nussbelag) auf eine Platte legen und mit der ganzen Creme bestreichen.
  • Die zweite Bodenhälfte (mit Nussbelag) auflegen und leicht andrücken.
  • Den Kuchen am besten für 3 Tage in Kühlschrank aufbewahren, damit der volle Geschmack sich entfaltet.
comments

Kommentare


Epoka website design
Translate »