Lemon Meringue Pie Rezept

Tarte mit Zitronencreme und einer Schicht aus Baiser

Wenn Ihr süßen Zitronen Geschmack liebt, dann ist dieser Zitronenkuchen der perfekte Kuchen für Euch. Das Leitmotiv bei diese Kuchen sind, wie der Name schon sagt, die Zitronen. Dieser Lemon Meringue Pie besteht aus einer leckeren Schicht Mürbeteig, einer leicht sauren Zitronencreme und eine süßen Haube aus Baiser. Der Baiser darf nicht zu trocken sein- perfekt ist dieser, wenn von Innen schön weich und von außen schön knusprig. Wichtig ist beim Trennen der Eier, dass Ihr das Eiweiß behaltet, da wir diese für den Baiser benötigen- dies also nicht vergessen.)) Das Eiweiß selbst soll Raumtemperatur haben, stellt es auf keinen Fall in den Kühlschrank.

Zutaten:

Tarten Teig

  • 175 g. Mehl
  • 100 g. Butter
  • 1 EL. Puderzucker
  • 1 Eigelb

Baiser

  • 4 Eiweiß
  • 200 g. Zucker
  • 2 TL. Speisestärke

Zitronen Creme

  • 30 g. Speisestärke
  • 140 g. Zucker
  • 2 Zitronen
  • 125 ml. Zitronesaft
  • 85 g. Butter
  • 3 Eigelb
  • 1 Ei

Zusätzlich

  • Tarteform 23 cm
  • Erbsen / Bohnen
  • Grieß

Zubereitung:

Der Tarten Teig

  • Die Tartenform mit Butter fetten und leicht mit Grieß bestreuen.
  • Das Ei trennen. (Eiweiß für Baiser behalten)
  • Das Eigelb und alle weiteren Zutaten in eine Schüssel geben und zügig miteinander verkneten.
  • Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mind. 30 Min. im Kühlschrank kalt stellen.
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche so ausrollen, dass der Teigkreis einen etwas größeren Durchmesser hat als die Tartenform selbst.
  • Den Teig in der Form auslegen (den Rand auch).
  • Mit einer Gabel Löcher in den Teig stechen und diese mit Backpapier bedecken.
  • Die Oberfläche des Backpapiers mit Bohnen oder Erbsen befüllen(s.Bild).
  • Die Tartenform zusammen mit den Erbsen/Bohnen jetzt bei 180 °C ca. 15 Min. lang backen.
  • Anschließend das Backpapier und die Erbsen abnehmen und die Tarte noch für ca. 20 Min. weiterbacken.
  • Den fertigen Kuchen aus dem Backofen nehmen und gut abkühlen lassen.

Die Zitronencreme

  • Zitronen gut waschen und die Schale abreiben.
  • Die Saft auspressen.
  • Eier trennen (Eiweiß für Baiser behalten)
  • In einem Topf Mehl, Zucker und den Zitronenabrieb geben.
  • Zitronensaft und 75 ml Wasser hinzugeben
  • Alles unten ständigem Rühren aufkochen lassen ( Konsistenz soll dann Puddingähnlich sein )
  • Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Butter, das Ei und das Eigelb hinzugeben und alles miteinander verrühren.
  • Die Zitronencreme auf kleiner Flamme leicht erwärmen, so dass die Konsistenz etwas fester wird.
  • Die warme Zitronencreme auf den vorgebackenen Teig auslegen und abkühlen lassen.

Der Baiser

  • Den Backofen auf 180°C vorheizen
  • Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  • Unten ständigem Rühren langsam Zucker hinzufügen (in je 1 EL. Schritten)
  • Zum Schluss Speisestärke hinzufügen und alles gut verrühren.
  • Den fertigen Baiser auf den Zitronenpudding auslegen.
  • Den Zitronenkuchen ein letztes Mal bei 180 °C ca. 20 Min. lang im vorgeheizten Ofen fertig backen
comments

Kommentare


Epoka website design
Translate »