Mandelkuchen Rezept mit Baiser

Mandelkuchen mit Baiser und Johannisbeeren

Dieser Mandelkuchen kommt ursprünglich aus Polen und ist dort unter dem Namen „Frau Walewska“ bekannt. Ein wirklich leckerer Mandel Kuchen. Geschmacklich kann man diesen Mandelkuchen nur schwer beschreiben- dieser ist eine Kombination aus Johannisbeeren und Mandeln – Ihr kommt einfach nicht drum herum dieses ausgefallene Rezept nachzubacken. Beide Mürbeteighälften werden mit saurer Johannisbeer- Marmelade bestrichen, mit Baiser und Mandelblättern bedeckt und anschließend durch eine Mandelcremeschicht vereint. Wenn jemand von Euch keine Mandeln mag, kann anstelle dieser auch Haselnüsse verwenden und auf das Mandelaroma verzichten. Bei dieser Variante solltet Ihr die Creme aber mit ein wenig Vanille Bourbone anreichern. Wenn Ihr die Mandelcreme bevorzugt und kein Mandelaroma benutzen möchtet, könnt Ihr das Aroma auch durch 2-3 EL. Mandellikör ersetzen. Dieser Mandelkuchen schmeckt am nächsten Tag am besten und verbringt daher seine erste Nacht optimalerweise im Kühlschrank.

Zutaten:

Mürbeteig

  • 500 g. Mehl
  • 200 g. Butter oder Margarine
  • 5 Eigelbe
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Puderzucker
  • 1,5 TL. Backpulver
  • 450 g. schwarze Johannisbeeren Marmelade

Baiser

  • 5 Eiweiß
  • 150 g Puderzucker
  • 1 EL. Speisestärke
  • 100 g. Mandelblätter

Mandelcreme

  • 500 ml. Milch
  • 3 EL. Mehl
  • 2 EL. Speisestärke
  • 2 Eigelbe
  • 2 EL. Zucker
  • 1 Vanillezucker (8g.)
  • 1 FL. Mandelaroma
  • 200 g. Butter

Zubereitung:

Der Mürübeteig

  • Den Backofen auf 175°C vorheizen
  • Alle Zutaten verkneten und anschließend in zwei gleiche Anteile halbieren.
  • Beide Teighälften auf Backpapier zu einem Rechteck (ca.24x34 cm) ausrollen und jeden Teig auf je ein
  • Backblech auslegen.
  • Anschließend beide Teige mit der Marmelade bestreichen.
  • Beide Kuchen gleichzeitig für ca. 15 Min. bei 175 °C (Oben-Unten-Hitze) backen.
  • Nach Ablauf dieser Zeit beide Teige aus dem Ofen nehmen – diesen jedoch noch nicht ausmachen.

Der Baiser

  • Eiweiß steif schlagen.
  • Unten ständigem Rühren in kleinen Portionen den Puderzucker hinzugeben.
  • Zum Schluss Speisestärke unterheben und vorsichtig mit einem Löffel verrühren.
  • Die fertige Baisermasse halbieren und auf die zwei vorgebackenen Teighälften auslegen.
  • Diese dann noch mit den Mandelblättern bestreuen.
  • Beide Kuchen wieder zeitgleich für ca. 15-20 Min. bei 150°C (Umluft) fertigbacken.
  • Den Kuchen gut abkühlen lassen

Die Creme:

  • Beide Mehlsorten, die Eigelbe und die Hälfte der kalten Milch mit Hilfe eines Mixers verrühren.
  • Die restliche Milch mit dem Zucker zum Kochen bringen und die bereits verrührte Mehl-Milch-Mischung hinzugeben.
  • Diese unter ständigem Rühren (vorzugsweise mit dem Mixer) aufkochen und anschließend wieder abkühlen lassen. (Am besten mit Alufolie abdecken, da so die Creme dann nicht austrocknet).
  • Die Butter mit Hilfe des Mixers cremig rühren.
  • Unten ständigem Rühren die angerührte Mehl-Milch-Mischung in 2 EL. Schritten unter die cremig geschlagene
  • Butter heben.
  • Zum Schluss Mandelaroma hinzufügen.
  • Die fertige Creme wird dann auf die eine Kuchenhälfte des Kuchens verteilt.
  • Die zweite Teighälfte deckt diese Cremeschicht ab.
  • Den Kuchen in den Kühlschrank stellen.
comments

Kommentare


Epoka website design
Translate »