Rezept für eine Napoleonschnitte

Ein traumhafter Kuchen mit einer dezenten Vanillecreme

Viele meiner Freund und Bekannten sind der Meinung, dass man gute Napoleonschnitten mittlerweile käuflich nur schwer erwerben kann. Es gibt Napoleonschnitten nur noch in sehr wenigen Konditoreien. Auch dies ist bzw. war natürlich meine Intention für dieses Rezept. Anzumerken ist, dass man Napoleonschnitten durchaus mit fertigem Blätterteig zubereiten kann. Bei diesem Napoleonschnitten Rezept ist der Teig jedoch selbst gemacht und ist ehrlich gesagt auch sehr schnell zubereitet.

Zutaten:

Teig

  • 330 g. Weizenmehl
  • 250 g. Butter oder Margarine
  • 250 ml. Sauersahne 18% oder Schmand

Zusätzlich:

  • Form 24 x 37 cm
  • Alufolie

Creme

  • 3 Gläser Milch a 250 ml
  • 20 g. Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eigelb
  • 55 g. Speisestärke
  • 55 g. Weizenmehl
  • 250 ml. Schlagsahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung:

Der Teig

  • Den Backofen auf 190°C Grad vorheizen.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zügig miteinander verkneten.
  • Den Teig in Al-Folie einwickeln und für 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.
  • Im Anschluss die Hälfte des Teiges aus dem Kühlschrank nehmen und den Rest weiter kalt stellen.
  • Die entnommene Hälfte auf einer gemehlten Fläche ausrollen, zuschneiden und in eine gefettete und mit
  • Backpapier ausgelegte Backform legen.
  • Den Teig auf der mittleren Schiene für 20-25 Min. bei 190°C Grad (Ober-/ Unterhitze) fertig backen.
  • Für die zweite Teigmenge diese Schritte wiederholen.

Die Creme

  • Beide Mehlsorten, Eigelb und die Hälfte der kalten Milch miteinander verrühren.
  • Die restliche Milch mit Zucker, Butter und dem Mark der Vanilleschote zum Kochen bringen und die bereits verrührte Mehl-Milch-Mischung hinzugeben.
  • Diese unter ständigem Rühren (vorzugsweise mit dem Mixer) aufkochen und anschließend abkühlen lassen.
  • (Am besten mit Alufolie abdecken, da so die Creme dann nicht austrocknet).
  • Die Schlagsahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steif schlagen.
  • Diese dann unter den Pudding heben vorsichtig mit dem Schneebesen verrühren.
  • Die fertige Creme wird dann auf die eine Hälfte des Kuchens verteilt.
  • Die zweite Teighälfte deckt die Cremeschicht ab.
  • Mit Oberseite der zweiten Teighälfte jetzt mit Puderzucker bestreuen und in den Kühlschrank stellen.
comments

Kommentare


Epoka website design
Translate »