Rezept für einen Oreo Kuchen

Eine Art "Oreo Kuchen" Rezept - ein Art Käsekuchen

Dieser Oreo Kuchen - ist nichts anders als unsere weltberühmten Oreo-Kekse in einem cremigen Käsekuchen vereint.
Durch die Zubereitung im Wasserbad ist dieser Oreo Kuchen schön cremig und wird mit dazu durch eine feine Zitrone-Vanille Note geschmacklich abgerundet.
Für diesen Oreo Kuchen reichen Euch 3 Packungen der Oreokekse. Was die Zubereitung der Kekse für den Kuchen anbetrifft,so müsst Ihr lediglich nur die weiße Cremeschicht im Vorfeld abreiben - geht jedoch ratz fatz :)

Zutaten:

Oreo Kuchen Teig

  • 200 g Oreo Kekse
  • 100 g. Butter

Quarkfüllung

  • 700 g. Quark
  • 250 g. Schmand
  • 1 Pck. Vanillepudding (37g.)
  • 70 g. Zucker
  • 2 TL. Vanilleextrakt
  • 3 TL. Zitroneextrakt
  • 100 g. Zitronat gewürfelt

Zusätzlich/Deko

  • 100 g Oreo Kekse (ohne Creme)
  • Springform 21 cm

Zubereitung:

Der Oreo Kuchen Teig

  • Die Butter in der Mikrowelle schmelzen
  • Die Springform mit Backpapier (Kreisform) auslegen.
  • Die weiße Creme der Oreokekse mit einem Messer abreiben. Die Creme wird nicht weiter verwendet und Ihr könnte diese ruhig essen :)
  • Die Oreo Kekse in einem Gefäß mit dem Pürierstab zu Pulver zerkleinern.
  • Geschmolzene Butter hinzugeben und alles miteinander verrühren.
  • Die zubereitete Teigmasse in die Springform geben und mit dem Löffel verdichten.
  • Die Springform fürs Wasserbad von Außen mit Alufolie abdichten.
  • Dies ist sehr wichtig, da wir den Kuchen beim zweiten Backvorgang im Wasserbad backen werden und kein Wasser in die Form laufen darf.
  • Die Springform dann für ca. 30 Min. in den Kühlschrank geben.

Die Quarkfüllung

  • Alle Zutaten in einer Schüssel geben und mit dem Mixer verrühren.
  • Die fertige Quarkfüllung auf den Teig der Springform streichen.
  • Die Springform in ein tiefes Backblech legen und dieses mit heißem Wasser befüllen, bis ca. die Hälfte der Springform bedeckt ist.
  • Alles für 60 Min. im Backofen bei 180° C (Ober-/Unterhitze) backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen.

Die Dekoration

  • Die Oreokekse in einem Gefäß mit dem Pürierstab zu Pulver zerkleinern.
  • Anschließend den Oreo Kuchen mit dem Oreokeksstaub bestreuen.

Vorbereitung der Backform fürs Wasserbad

  • Die Springform fetten und mit Backpapier auslegen.
  • Dies ist ein wenig Bastelarbeit, da man das Backpapier für den Boden rund zuschneiden muss. Danach die Form verschließen.
  • Die Form im Anschluss von Außen mit Alufolie abdichten.
  • Von dem Aufbau im Ofen hab ich Euch weiter unten ein Foto gemacht. Wie ihr seht, liegt die Form im tiefen Backblech, welches mit Wasser gefüllt ist.
  • Wer von euch einen Ofen mit "Dampffunktion" hat, hat es hier natürlich hier einfacher.

comments

Kommentare

  • OreoProbierer

    Ohje.. habe mich so auf diesen Kuchen gefreut, aber dieser ist nicht genießbar, für die Tonne..


Epoka website design
Translate »