Pralinen mit Pflaumen und Marzipan
Für dieses Rezept sind Kalifornische Pflaumen geeignet, die Zubereitung geht jedoch auch mit handelsüblichen getrockneten Pflaumen. Für einen intensiveren Geschmack könnt ihr die Pflaumen für 2-3 Tage in Rum einweichen. Bei der Schokolade könnt ihr natürlich Eure Lieblingssorte benutzen. Die Schokoladen-Pralinen kann man bereits am nächsten Tag verzehren, wenn ihr Euch beim Naschen bremsen könnt, so bleibt Euch auch was für die nächsten Tage : )

Zutaten:

  • 200 g. getrocknete Pflaumen (ca.18 Stk.)
  • 130 g. Rum
  • 90 g. Marzipanmasse
  • 2-3 Tropfen Mandelaroma

Glasur

  • 50 g. Vollmilch Schokolade
  • 100 g. Bitter Schokolade (70%Kakao)

Zubereitung:

Die Pralinen

  • In einer Schüssel Pflaumen mit Rum verrühren und für die ganze Nacht ziehen lassen.
  • Am nächsten Tag Marzipan mit Mandelaroma verkneten und zu kleinen Kugeln formen (18 Stk.)
  • Dann jede Marzipankugeln in eine Pflaumen drücken.

Glasur

  • Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  • Jede Pflaume mit Hilfe eines Zehnstochers in Schokolade wälzen und anschließend auf einem Küchegitter abtropfen lassen.
comments

Kommentare


Epoka website design
Translate »