Schwarzwälder Kirschtorte Rezept

Schwarzwälder Kirsch Torte - der Klassiker aller Torten

Natürlich darf bei einer Rezeptsammlung, wie meiner, die Königin aller Torten nicht fehlen. Ihr wisst schon, ich spreche hier von der klassischen Schwarzwälder Kirschtorte – der Königin aller Torten. Diese deutsche Sahnetorte mit Kirschen ist in der ganzen Welt bekannt und beliebt und besteht aus Schokoladenbiskuit, Kirchen und einer Sahnehaube. Noch etwas in eigener Sache. Mit dieser Kirschtorte hat meine kleine Kuchen-hit-Geschichte begonnen. Es war sozusagen die erste Torte, welche das Feuer fürs Backen in mir geweckt hat. Und genau aus diesem Grund gehört diese Schwarzwälder Kirschtorte zu einem meiner Favoriten. Ich habe ja gar nichts über den Geschmack verraten, aber ich denke, ich muss diese auch nicht. Diese Sahnetorte ist einfach traumhaft - in Optik und Geschmack. Wer sich die Arbeit aufteilen möchte, der kann natürlich den Biskuitteig schon einen Tag vorher zubereiten. Und lasst Euch nicht endmutigen- bei dieser Schwarzwälder Kirsch Torte habt Ihr nicht mehr Arbeit als bei anderen Torten auch. Ist alles nicht so schwer, wie es auf den ersten Blick aussieht.

Zutaten:

Biskuitteig

  • 4 Eier (Zimmertemp.)
  • 200 g. Puderzucker
  • 70 g. Weizenmehl
  • 70 g. Speisestärke
  • 2 EL. Kakao

Kirschfüllung

  • 150 ml. Kirschsaft (a. Glas)
  • 1 EL. Speisestärke
  • 1 TL. Vanille Extrakt
  • 50 ml. Kirsch Likör
  • 350 g. Kirschen (frisch, Tk o. Kons.)

Schlagsahne

  • 750 ml. Schlagsahne
  • 1 EL. Puderzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 TL. Gelatine
  • 25 ml. Wasser

Tränke

  • 50 ml. Kirschsaft
  • 50 ml. Kirschlikör

Zusätzlich

  • 100 g Zart-Bitter Schokolade 72% Kakao
  • 8 Kirschen
  • Springform 21 cm.

Zubereitung:

Der Biskuitteig

  • Den Backofen auf 170 °C vorheizen.
  • Eier trennen
  • Eigelb mit 100 g Zucker vermischen und einem Mixer schaumig rühren (8 min.).
  • Das Eiweiß mit dem Mixer steif schlagen und unter ständigem Rühren langsam 100 g Zucker hinzugeben.
  • Nun das Eigelb mit Hilfe eines Schneebesens unter das Eiweiss heben.
  • Danach das Mehl mit der Speisestärke und dem Kakao über die Eiermasse sieben und mit dem Rührlöffel unter die Schaummasse heben (sehr vorsichtig).
  • Den Boden einer Springform (21-22 cm) mit Butter oder Margarine fetten
  • Danach Backpapier in Kreisform zuschneiden und den Boden damit auslegen.
  • Den Teig in die vorbereitete Springform füllen, glattstreichen und für 30-40 Minuten bei 160-170 °C auf der mittleren Schiene backen (Ober-Unterhitze)
  • Den Backofen ausschalten.
  • Den heißen Biskuit aus dem Backofen nehmen und aus einer Höhe von ca. 60 cm (inkl. Form) auf dem Boden fallen lassen.
  • Den Biskuit dann wieder in den Ofen geben und bei geöffneter Backofentür langsam auskühlen lassen.
  • Den kalten Biskuitboden in drei gleich dicke Scheiben teilen (dafür ein Messer oder Garn benutzen).

Die Kirschfüllung

  • Sauerkirschen durch ein Sieb gießen und den Saft dabei auffangen.
  • Speisestärke mit 25 ml Saft glatt rühren.
  • Den restlichen Kirschsaft mit Vanilleextrakt zum Kochen bringen, die Speisestärke hingeben und kurz aufkochen lassen,
  • Die Kirschen und den Kirschlikör hinzugeben und alles miteinander verrühren und abkühlen lassen.

Die Schlagsahne & Tränke

  • Schlagsahne mit Vanillezucker und Puderzucker steif schlagen.
  • 2 TL. Gelatine mit 25 ml. kaltem Wasser in einer Tasse anrühren und einweichen.
  • Die Tasse dann und in einem kleinen Topf mit Wasser bei schwacher Hitze unter Rühren auflösen.
  • Erst etwa 4 EL. der steifen Schlagsahne zur gelösten Gelatine geben und dabei fleissig weiterrühren.
  • Anschließend die Gelantine-Sahne-Mischung zur restlichen Schlagsahne geben und alles miteinander verrühren.
  • Für die Tränke beide Zutaten miteinander verrühren.

Das Fertigstellung der Schwarzwälder Kirschtorte

  • Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und die Oberseite mit 4 EL der Tränke beträufeln.
  • Danach den Boden mit der Hälfte der Kirschfüllung belegen und 1/3 Schlagsahne auf die Kirschfüllung legen und natürlich glatt streichen.
  • Den zweiten Boden darauf legen und bei der Belegung mit Tränke und Kirschfüllung etc. der Anleitung der ersten Bodenhälfte folgen.
  • Den dritten Boden auf die letzte Schlagsahne Schicht legen.
  • Tortenoberfläche und Tortenrand mit der übrigen Schlagsahne glatt streichen.
  • Die Schokolade raspeln.
  • Den Tortrand mit den Schokoladenraspeln verzieren.
  • Die Tortenoberfläche mit Schlagsahnerosen (Schlagsahne durch Spritzbeutel) und Schokoladenraspeln dekorieren.
  • Jede Schlagsahnenrose mit einer Kirsch verzieren.
comments

Kommentare


Epoka website design
Translate »