Traumhafte Orangen Pralinen

Pralinenrezept für ca. 30 Stk.

Aus einem anderen Rezept sind mir Orangen übrig geblieben, da habe ich mir gedacht, dass ich einfach Orangenpralinen herstellen könnte. Die Füllung ist durch den Orangen Abrieb und den Orangenlikör intensiv und lecker. Ich habe meine Pralinen mit weißer und dunkler Schokolade (mind. 72%Kakao) zubereitet. Ich selbst bin jedoch der Meinung, dass die Variante mit dunkler Schokolade am besten schmeckt. Ihr könnt die Schokolade jedoch nach eigenem Geschmack einsetzen. Für Anfänger ist natürlich eine Schokoladesorte am einfachsten zu verarbeiten. Was jedoch bei der Zubereitung wichtig ist, dass ihr eine dicke Schokoladenschicht habt, bei einer zu dünnen Schicht brechen Euch die Pralinen beim Rausnehmen aus der Silikonform. Wenn ihr keine Pralinenform habt, könnt Ihr auch Eiswürfelformen benutzen. Wichtig ist nur, dass die Form selbst flexibel ist - Silikon ist es meistens.

Zutaten:

Pralinenfüllung

  • 100 g weiße Schokolade
  • 50 ml Schlagsahne
  • 1 Bio-Orange
  • 1-2 EL Orange Likör
  • 1 TL- Zucker

Pralinenglasur

  • 220 g Schokolade (Weiße, Bitter o. Vollmilch)

Zusätzlich

  • Pralinenform bzw. Eiswürfelform ( flexibel, Silikon)

Zubereitung:

Die Pralinenfüllung

  • Die Orange gut waschen.
  • Die Haut abreiben und die Orange so schälen, dass euch nur das Fruchtfleisch übrig bleibt.
  • Dieses dann mit einem 1 TL. Zucker auf kleiner Hitze ca. 4 Min. lang kochen und mit einem Pürierstab pürieren.
  • Schokolade in Wasserbad schmelzen und danach die Schlagsahne und die pürierte Orange hinzugeben und verrühren.
  • Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und mit Orangenlikör und dem Abrieb der Orange gut verrühren.
  • Abkühlen lassen.

Die Pralinenglasur

  • Die weiße Schokolade in Wasserdampf schmelzen.
  • Mit dieser dann den Boden und die Wände der Silikonform bepinseln.
  • Dann im Kühlschrank für 30 Min. kalt stellen. Wenn die Schokolade hart ist, eine weitere Schokoladeschicht auf Wände und Boden auftragen und für 20 Min. in den Kühlschrank stellen.
  • Wenn die Schokolade hart ist, könnt ihr die Pralinen mit der Füllung füllen.
  • Abschließend mit der flüssigen Schokolade den Boden der Pralinen bepinseln. (wenn die flüssige Schokolade hart geworden ist einfach noch mal das Wasserbad nutzen.)
  • Nach weiteren 2 Stunden im Kühlschrank sind eure Pralinen fertig.
comments

Kommentare


Epoka website design
Translate »