Zitronenkuchen Rezept

Ein Osterkuchen / Rührkuchen Rezept

Wie bei jedem Napfkuchen oder Rührkuchen Rezept sollten alle Zutaten Raumtemperatur haben. Diesen Zitronenkuchen backe ich alle Jahre wieder zu Ostern, da die Zubereitung sehr einfach und kaum zeitaufwändig ist. Dieser Zitronenkuchen ist schön saftig mit einer leckeren, frischen Zitronennote – letztere jedoch nicht zu sauer. Wie ich finde, ein idealer Kuchen zu Ostern.

Zutaten:

Zitronenkuchen

  • 150 g. Butter
  • 120 ml. Sauer Sahne
  • 3 Bio- Zitronen
  • 220 g. Mehl
  • 1,5 TL. Backpulver
  • 120 g. Zucker
  • 4 Eier

Zitronenglasur

  • 150 g. Puderzucker
  • 3-4 EL. Saft von 1 Bio- Zitrone

Zusätzlich

  • 2 EL. Paniermehl
  • Backform 20 x 8 cm

Zubereitung:

Der Zitronenkuchen

  • Kuchenform fetten und mit dem Paniermehl bestreuen.
  • Den Backofen auf 175°C vorheizen.
  • Butter n der Mikrowelle schmelzen. Und abkühlen lassen.
  • Zur flüssigen Butter, die Sauer Sahne, den Saft der Zitronen und ein wenig Abrieb dieser hinzugeben und alles gut miteinander errühren.
  • Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben.
  • Anschließend Zucker zur Mehlmischung geben und alles verrühren.
  • Im nächsten Schritt Eier hinzugeben (schön eins nach dem anderen)
  • Dann die geschmolzene Butter-Zitrone Mischung hinzugeben.
  • Den Zitronenkuchen Teig in die Form füllen und anschließend glatt streichen.
  • Diesen dann im vorgeheizten Backofen für 60 Min. bei Ober/Unterhitze bei 175° C ausbacken, Abkühlen lassen.
  • Den fertigen und abgekühlten Zitronenkuchen mit der Zitroneglasur glasieren.

Die Zitronenglasur

  • Beide Zutaten lediglich in einer Schüssel miteinander verrühren.
Guten Appetit  
  • Like us!

  • Werbung




  • comments

    Kommentare

    
    Epoka website design
    Translate »