[google-translator]
Sauerteigbrot aus Weizenmehl

Sauerteigbrot aus Weizenmehl backen

Eines der beliebtesten Rezepte vom Brotmeister Jeffrey Hamelman und Für mich und vor allem meinen Mann

"Das ideale Brot"

Nachdem ich das Sauerteigbrot Rezept zum ersten Mal ausprobiert habe war ich dannach nicht mehr beim Bäcker :) ( Kein Scherz)

Dieses Sauerteigbrotrezept ist ausreichend für zwei kleine Brote oder ein großes.

Ich habe aus den Zutaten direkt ein großes Sauerteigbrot gebacken.  Zum Aufgehen des Teiges habe ich einen Gärkorb genutzt.

Beim Gehen selbst habt Ihr drei Möglichkeiten:

  •  2- 3 Std. bei Raumtemparatur
  • 8 Stunden bei 10 Grad oder
  • 18 Stunden im Kühlschrank

Ich habe mir fast drei Tage Zeit genommen, um das Sauerteigbrot zu backen. Der erst Tag ging für den Starter drauf, der zweite für die Garzeit des Brotes im Kühlschrank. Klar, drei Tage für ein Brot hört sich viel an, die Arbeit ist aber schön aufgeteilt und es macht so richtig Spass. Zum Backen könnt Ihr entweder einen Pizzastein oder einen Römertopf benutzen. Ich habe beide Varianten bereits genutzt.

Sehr wichtig ist aber das Vorheizen des Pizzasteins oder des Römertopfes bei 235 Grad nachdem der Backofen die Temperatur erreicht hat!!! Heizt Ihr zu kurz auf bleibt das Brot flach.  

Das Wichtigste zum Schluss:

Der Geschmack dieses Sauerteigbrotes ist hervorragend und die Haltbarkeit in einem Tuch mit über einer Woche erstaunlich lang.

Meine früheren Bäckereibrote waren nach 2 Tagen bereits hart oder begannen zu schimmeln.  Bei diesem selbstgemachten Sauerteigbrot ist es ganz anders!

Glaubt mir, der Aufwand lohnt sich im Hinblick auf Geschmack und Haltbarkeit.  

Wer selbst noch keinen eigenen Sauerteig angesetzt hat, der findet beim Sauerteig ansetzen eine Anleitung,wie er vorgehen kann.

Zutaten:

Für den Starter:  (Sauerteig)

  • 136 g. Weizenmehl  
  • 168 g. Wasser
  • 2 EL aktiven Roggen- oder Weizensauerteig ( Rezept folgt)

Für das eigentlich Sauerteigbrot:

  • 680 g. Weizenmehl Typ 550
  •  90 g. Roggenvollkornmehl
  • 420 g. Wasser  
  • 1 EL Salz     
  • Euren Starter

Zusätzlich:

  • Gärkorb
  • Pizzastein oder Römertopf

Die Zubereitung:

Der Starter:      

  • Alle Sauerteigzutaten in einer Schüssel mischen, mit Frischhaltefolie abdecken und 12 - 16 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen. 

Das Sauerteigbrot mit Weizenmehl:

  •  Mischt alle Zutaten mit Ausnahmen vom Salz mit dem Startersauerteig.  
  • Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und für ca. 60 Min. ruhen lassen.
  • Nach dieser Phase den Teig mit Salz bestreuen und  2 Minuten lang durchkneten.  
  • Der Teig benötigt jetzt mind. 2,5 Std. Zeit um zu gehen. In dieser Zeit solltet Ihr den Teig alle 50 Min. einmal falten.
  • Ihr benötigt jetzt einen Brotkorb/Gärkorb den Ihr vorher mit Mehl bestreut habt, damit der Teig nicht klebt.
  • In diesen legt Ihr das Sauerteigbrot und deckt diesen mit Frischhaltefolie ab. 
  • Den Teig jetzt nach einer der drei Alternativen gehen lassen:
    • 3 Stunden bei Zimmertemperatur·       
    • 8 Stunden bei 10 Grad·        
    • 18 Stunden im Kühlschrank bei 6 Grad
  • Ich hab die letzte Variante im Kühlschrank genutzt und den Tag dann quasi am 3. Tag gebacken. Dafür folgendermaßen vorgehen.   
  • Backofen incl. Backstein auf dem Rost bei 235 ° C für min. 30 Min. vorheizen.
  • Ein Gefäß mit ca. 100 ml Wasser mit in den Backofen stellen, da das Brot im Dampf gebacken wird.
  • Pizzastein herausnehmen und den aufgegangenen Sauerteig auf diesen kippen und für 40-45 Min. fertigbacken.  
  • Alternativ kann auch ein Römertopf zum Backen genutzt werden. In dem Fall muss dieser anstelle des Pizzasteins im Ofen vorgeheizt werden. Beim Brotbacken im Römertopf solltet Ihr nach ca. 20 Min. den Deckel entfernen.

 

 

 

sauerteigbrot backen mit weizenmehlLaib sauerteigbrotsauerteigbrot auf pizzastein
  • Like us!

  • Werbung




  • Share & Print

  • comments

    Kommentare

    
    Epoka website design