Churros Rezept
Churros kommen ursprünglich aus Spanien bzw. aus dem arabischen Raum, sind jedoch auch in vielen anderen Ländern (z.B. Mexiko, Uruguay, Portugal, USA) sehr populär. Man verzehrt diese Köstlichkeit in Spanien beispielsweise schon zum Frühstück mit heißer Schokolade. Es gibt jedoch auch herzhafte Varianten- beispielsweise werden diese in Uruguay mit geschmolzenem Käse serviert. Auch wenn einer denken mag, dass Churros vom Teig her unseren Berlinern sehr ähneln, der irrt sich. Churros werden aus Brand- und nicht aus Hefeteig gemacht. Auf einer Tortenplatte angerichtet sind sie nicht nur ein Erlebnis für die Augen, sondern auch für den Gaumen.

Zutaten:

Churros Teig

  • 1 Glas Wasser 250 ml
  • 100 g Butter oder Margarine
  • Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 4 Eier

Churros Glasur

  • 1 Glas Puderzucker
  • ½ TL. Zitrone Aroma
  • 3 EL. Milch

Zusätzlich:

  • Friteuse
  • Backpapier

Zubereitung:

  • Wasser und Butter in einem Topf erhitzen.
  • Danach das Mehl langsam dazu schütten und dabei schnell umrühren. Das Ganze nochmals unter ständigem Rühren aufkochen lassen.
  • Danach Abkühlen lassen.
  • Anschließend Eier hinzufügen und alles nochmals verrühren.
  • Den Brandteig nun in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.
  • Backpapier zu ca. 10x10cm breiten Quadraten zuschneiden und diese leicht mit Öl beschmieren.
  • Auf das Backpapier ca. 5-6 cm breite Kreise spritzen.
  • In der Zwischenzeit das Öl in der Friteuse auf etwa 190°C erhitzen.
  • Teigstreifen incl. Backpapier in das heiße Öl geben und hierbei unbedingt darauf achten, dass das Backpapier „oben“ und der Teig unten ist.
  • Nach ca. 45 Sek. das Backpapier aus der Friteuse nehmen.
  • Die Churros von jeder Seite etwa 3-5 Min. goldbraun frittieren.
  • Dann mit einem Schaumlöffel auf einen Teller heben und auf Küchenpapier abtropfen.
  • Anschließend glasieren
comments

Kommentare


Epoka website design
Translate »