Mandarinenkuchen Rezept

Obstkuchen mit Mandarinen, Wackelpudding und Sahne

Ein Obstkuchen, der von Boden bis zum Belag aus Mandarinen besteht. Der Teig dieses Mandarinenkuchens wird aus gekochten Mandarinen hergestellt, belegt wird dieser Kuchen ebenfalls mit Mandarinen und wird dazu mit einer Schicht aus leckeren Orangen Wackelpudding bedeckt. Abgerundet wird dieser Mandarinenkuchen mit einer Schicht aus Schlagsahne. Also, wenn das mal nichts ist ;). Dieser Obstkuchen hat eine leicht bittere Note, jedoch auch etwas, was es einem schwer macht sich beim Naschen zu bremsen.

Zutaten:

Teig

  • 4-5 Bio-Mandarinen
  • 6 Eier
  • 250 g. Zucker
  • 200 g. gemahlene Mandel
  • 50 g. Mehl
  • Vanille Bourbone
  • 1 TL. Backpulver

Zusätzlich

  • 2-3 Bio-Mandarinen
  • 1 Pack. Wackelpudding
  • 250 ml. Schlagsahne
  • 1-2 EL. Puderzucker

Zubereitung:

Der Teig

  • Die Bio- Mandarinen sehr gut waschen.
  • Die ganze Mandarinen (incl. der Haut) 2 Stunden lang kochen lassen.
  • Die Springform einfetten und mit Paniermehl bestreuen.
  • Die gekochten Mandarinen schneiden und dabei alle Kerne entfernen und alles zu einer Masse pürieren.
  • Den Backofen auf 175°C vorheizen.
  • Alle restlichen Zutaten hinzugeben.
  • Den Teig in eine Springform füllen und mit Alufolie zudecken.
  • Den Klementinenkuchen für ca. 60 Min bei 175°C backen.

Die weitere Zubereitung

  • Den Mandarinenkuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit frischen Mandarine belegen.
  • Den Wackelpudding in 400 ml Wasser lösen und anschließend den leicht gelierte Wackelpudding auf die Mandarinen auslegen.
  • Schlagsahne zusammen mit Puderzucker steif schlagen.
  • Mit Schlagsahne dekorieren.
Ich wünsche einen guten Appetit...  
  • Like us!

  • Werbung




  • comments

    Kommentare

    • NimrodFFM

      klingt lecker,
      ich frage mich nur wie das gemeint ist bzg. der gekochten mandarinen.
      kochen mit der schale und dann auch mit der schale pürieren ?!?
      wird doch dann bitter oder nicht ?

    
    Epoka website design
    Translate »