„Marcinek“ Torten Rezept

Eine wirklich ausgefallene Torte

Diese unglaublich aussehende und ausgefallene Torte hat Ihren Ursprung in Polen und wird dort „Marcinek Torte" genannt.
Was so außergewöhnlich ausschaut, dass erfordert natürlich auch ein wenig Arbeit. Das möchte ich gar nicht verleugnen.

Vor allem das Backen der 18-19 einzelnen Tortenböden nimmt schon ein wenig Zeit in Anspruch. Doch könnte Ihr Euch die Arbeit gut für zwei Arbeitstage aufteilen. Dann ist es erträglich.
Zur Information: Es gibt auch Meisterwerke dieser Torte, die ca. 30 einzelne Tortenböden zu einer Marcinektorte vereinen.
Dieses Marcinek Rezept ist sehr einfach, zeitaufwändig ist nur die Zu- und Aufbereitung der Tortenbödenböden.
Diese ausgefallene Torte schmeckt am nächsten bzw. übernächsten Tag am besten, da sich dann der Geschmack intensiviert hat.
Ich persönlich habe den Geschmack dieser ausgefallenen Marcinek Torte noch durch die Zugabe einer Erdbeersoß(vgl. Erdbeer-Pavlova) verfeinert, da mir geschmacklich das Tüpferchen auf dem i fehlte.

Nach dem Backen solltet Ihr sehr vorsichtig mit dem Teig umgehen, da dieser sehr zerbrechlich ist.

Zutaten:

Teig

  • 1 kg. Mehl
  • 250 g. Butter oder Margarine
  • 250 g. Schmand
  • 50 g. Zucker
  • 2 Eier
  • 2 Eigelbe
  • 2 TL. Vanillezucker
  • 1 TL. Backpulver

Creme

  • 1,5 L. Schlagsahne
  • 3 Vanilleschoten
  • 150 g. Puderzucker
  • Saft von 1 Bio- Zitrone

Zusätzlich

  • Küchenmaschine
  • Küchenrolle
  • Gefrierbeutel
  • Springform 18 cm

Zubereitung:

Der Teig

  • Alle Zutaten in der Küchemaschine zu einem Teig verkneten.
  • Dann das Backpapier zu einem Kreis von 26 cm Durchmesser zuschneiden.
  • Dann die Teigmasse in 19 gleichgroße Teile teilen.
  • Jedes Teigstück kreisrund dünn ausrollen (entsprechend der 18 er Springform).
  • Die Stücke einzelnd auf das Backblech legen und jeweils 8-10 Min. bei etwa 200°C backen. (Ober-/Unterhitze)
  • Ideal ist eine goldgelbe Farbe der Teigblättcher.
  • Abschließend gut abkühlen lassen.

Die Creme

  • Die kalte Schlagsahne mit allen restlichen Zutaten steif schlagen.

Die weitere Verarbeitung

  • Zwei der gebackenen Teigböden in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Holzrolle zerkrümeln.
  • Anschließend den gebackenes Boden in eine Tortenplatte legen.Dann den Teigboden mit einer Schicht Creme beschmieren.
  • Die Cremeschicht mit einem weiteren Teigboden belegen und wieder mit Creme bestreichen.
  • Dies wiederholen, bis alle Teigböden aufgebraucht sind.
  • Die oberste Schicht dieser Marcinek Torte mit den zerkleinerten Teigkrümeln bestreuen.
  • Jetzt die fertige Marcinek Torte für einige Stunden mit einem schweren Küchenbrett bei Zimmertemperatur beschweren. Dadurch werden die Schichten zusammengepresst und der Teigboden erhält die Gelegenheit die
  • Crememasse aufzusaugen.
  • Abschließend die Marcinek Torte für mindestens 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit :)

 

  • Like us!

  • Werbung




  • comments

    Kommentare

    
    Epoka website design
    Translate »